WINTERCAMPING IN VORARLBERG : WINTERURLAUB IM MONTAFON

Im Süden von Vorarlberg erstreckt sich das knapp 40 Kilometer lange Montafon. Außer gut präparierten Skipisten hat, das Tal im Winter eine Vielzahl an besonderen Bergerlebnissen zu bieten.

Weich und warm fühlt sich die Nase von Pedro an. Sein Atem dampft in der Winterluft. Pedro ist ein Lama, besser gesagt das Führungslama. Wir führen ihn am Strick durch den Schnee. Immer bergauf geht es, immer mit dem Blick auf die Berggipfel des Montafons.

Winterwandern mit Lamas

,

Urlaub im Schnee mit der Familie ist etwas Herrliches. Dass Winterurlaub nicht zwangsläufig immer nur etwas mit Skifahren oder Snowboarden zu tun haben muss, zeigt der Besuch auf dem Lamahof in Bartholomäberg auf 1.200 Meter Höhe.

Zusammen mit Llamero Horst, so nennt sich der Hüter der Lamas, und Wanderführerin Imelda lernen Urlauber hier die Anden-Tiere kennen. Fünf Tiere beherbergt der Lamahof hier oben auf dem Bartholomäberg. Glühwein und Punsch dampfen im Kessel, die Gruppe streichelt die Lamas und lernt einige Fakten über die Tiere kennen. Dann geht die Wanderung los. Trittsicher stapfen die Tiere die Stufen hinauf zum Weg, der in Richtung Kristberg führt.

Fast meditativ ist es, neben den Lamas mit ihrer ruhigen Art durch den Schnee auf dem einsamen Panoramaweg zu stapfen. Stolz wie Bolle führen die Kinder, die Lamas durch die Winterwelt.

,

Drei Kilometer geht es bergauf in Richtung Panoramagasthof Kristberg, wo Kaiserschmarrn zur Stärkung warten. Zu entdecken gibt es in Kristberg die älteste Kirche des Montafon namens St. Agatha Bergknappenkapelle. Der Ausblick in die verschneite Bergwelt ist traumhaft schön von hier oben.

"Immer vor dem Lama gehen", erinnert Horst. "Das hat den Vorteil, dass man nie getreten wird. Ein Lama tritt nach hinten aus." Horst weiß viel zu erzählen über das Montafon und seine Orte, die Natur und über seine Lamas. Es ist eine tolle Art und Weise, die Region kennenzulernen.

Wintersport im Montafon

Das Montafon ist eines der großen Skigebiete in den Alpen. Das 39 Kilometer lange Tal liegt ganz im Süden des Bundeslands Vorarlberg in Österreich und besteht aus 11 Orten. Auf Wintersport-Begeisterte warten hier insgesamt fünf Skigebiete mit knappen 300 präparierten Pistenkilometern.

,

Silvretta Montafon, Erlebnisberg Golm, Gargellner Bergbahnen, Genießerberg Kristberg und Silvretta-Bielerhöhe nennen sich die einzelnen Gebiete. Familien zieht es meist zum Erlebnisberg Golm. Denn hier ist alles auf die Bedürfnisse von Familien ausgerichtet. Das Skigebiet bietet außer speziellen Kinderabfahrten auch eine kostenlose Kinderbetreuung an. Selbstverständlich gibt es hier eine Kinder-Skischule. Während die Kleinen ihre ersten Schwünge im Schnee ziehen, genießen Eltern ein paar Abfahrten ganz für sich allein.

,

Wer genug vom Rodeln hat, leiht sich Rodel aus und saust mit dem Schlitten die 21 Kehren der Naturrodelbahn von Latschau nach Vandans hinab. Und weil es so viel Spaß macht, lässt man sich am besten gleich noch einmal bequem von der Bergbahn Golm wieder hinauf zum Startpunkt der Rodelbahn chauffieren.

,

Außerdem hat es am Golm einen Alpine-Coaster, der ganzjährig geöffnet hat. Im Zweisitzer-Schlitten geht es von Latschau über 2.600 Meter hinab nach Vandans.

Besonderes Bergerlebnis

Noch in der Dämmerung bringt eine Gondel der Grasjochbahn eine Handvoll Skifahrerinnen und Skifahrer auf den höchsten Punkt im Montafon, auf 2.430 Meter Höhe. Hochjoch-Totale nennt sich das Bergerlebnis, bei dem man pünktlich zum Sonnenaufgang vor dem regulären Skibetrieb oben auf dem Berg ankommt. Ruhig ist es hier um 7.30 Uhr in der Früh.

,

Keine Spuren sind im Schnee zu sehen. Jetzt geht’s los, hinab auf die mit 1.700 Höhenmeter längste Talabfahrt Vorarlbergs. Herrlich ist es so allein auf der Piste. Da stören die brennenden Oberschenkel nicht. Zur Belohnung wartet im Kapellrestaurant ein Bergfrühstück auf uns Frühaufsteher. Kostenpunkt für dieses Bergerlebnis liegt bei 49 Euro.

Der besondere Tipp: Kristahof

,

Was gibt es Besseres, als sich mit regionalen Köstlichkeiten einzudecken? Unbedingt besuchen sollten UrlauberInnen daher den Kristahof in Tschagguns. Der Bio-Hofladen befindet sich direkt am Bauernhof. Auf der Wiese davor stecken lustig aussehende Wollschweine ihre Nasen in den Matsch.

Die Produkte sind zu 100 % regional und kommen vom Hof selbst oder von den umliegenden Almen. Das Sortiment reicht von Eiern über frisches Gemüse, Obst, Trockenfrüchte, Fleisch- und Wurstprodukte, Getreide, Hülsenfrüchte, Essig, Öl, Kräuter, Gewürze, Honig, Marmelade, Konfitüren bis zu Käse, Joghurt und vieles mehr.

Wintercamping im Montafon

Wintercamperinnen und -campern stehen im Montafon zwei Campingplätze zur Auswahl – der Camping Thöny in Schruns und Camping Nova in Gaschurn.

,

Camping Nova

Hier führen Winterwanderwege und Langlaufloipen direkt am Platz vorbei. In unmittelbarer Nähe befinden sich Seilbahnen und Skibushaltestelle. Die Komfortplätze sind mit Stromanschluss und WLAN-Anschluss (kostenpflichtig) ausgestattet. Die Sanitäranlagen sind modern.

,

Camping Thöny

Im Winter ist dieser Platz jederzeit problemlos ohne Steigung anzufahren. Mehrere Bergbahnen und über 50 Sessel- und Schlepplifte sind vom Platz aus zum Teil in wenigen Gehminuten leicht erreichbar. Zur Ausstattung gehören unter anderem kostenlose beheizte Duschen, 180 Stromanschlüsse, geheizter Skiraum und Wäschetrockenraum, Geschirrspülraum und Wasch- und Trockenautomaten.

,

Glamping im Montafon

,

Infos Montafon

Das knapp 40 Kilometer lange Tal mit seinen 11 Orten liegt im österreichischen Bundesland Vorarlberg. Dort gibt es fünf verschiedene Skigebiete und eine Vielzahl an Bergerlebnissen zu entdecken.

2023-02-12T08:11:10Z dg43tfdfdgfd